KGAL erwirbt Projekt „Rheingold“ in Wiesbaden

Portfoliooptimierung konsequent umgesetzt – Die KGAL Investment Management hat für den von ihr verwalteten Spezialfonds KGAL/HI Wohnen Core 2 im Rahmen eines Asset Deals die im Jahr 2017 fertiggestellte Wohnanlage Rheingold in Wiesbaden-Schierstein erworben. Das Projekt umfasst 178 Wohneinheiten mit insgesamt 15.500 Quadratmetern Fläche und ist vollvermietet.

„Mit dem Erwerb von Rheingold und dem kürzlich erfolgten Verkauf des Four West Portfolios setzen wir die Strategie der Optimierung und Verjüngung des Portfolios weiter konsequent um“, erläutert André Zücker, Geschäftsführer der KGAL Investment Management GmbH & Co. KG und verantwortlich für die Assetklasse Immobilien, die Transaktion.

Die nachgefragte Wohnanlage Rheingold in unmittelbarer Nähe zum Naherholungsgebiet Schiersteiner Hafen sowie dem Rheingau entfaltet insbesondere für im Großraum Frankfurt arbeitende Familien eine Sogwirkung. Das Objekt ist optimal an den öffentlichen Personennahverkehr und über die sog. „Rheingau-Linie“ zudem direkt an den Hauptbahnhof in Frankfurt am Main angeschlossen.

Verkäufer ist die Athora Real Estate S.à.r.l. mit Sitz in Luxemburg. Als juristische Berater fungierten für den Verkäufer Dietrich Sammer von FPS Rechtsanwälte, für die KGAL Dr. Gerhard Schwartz von ARQIS Rechtsanwälte aus München. Den Verkaufprozess steuerte die NAI apollo Group aus Frankfurt am Main im Rahmen eines exklusiven Verkaufsauftrages.

Bitte geben Sie bei Verwendung des Bildes KGAL GmbH & Co. KG an.


Anhang

Aktuelle Beiträge

29.09.2020

KGAL erweitert Infrastruktur-Team mit Besetzung von Schlüsselpositionen

>> mehr
12.08.2020

KGAL beim PRI Assessment 2020 sehr gut bewertet

>> mehr
11.08.2020

KGAL kauft „Perlach Plaza“ im Münchner Osten von CONCRETE Capital/BHB

>> mehr
© Copyright 2020 - KGAL GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten DatenschutzImpressum