KGAL ESPF 4 investiert in Windkraft in Norwegen

KGAL unterzeichnet Kaufvertrag für zwei Windentwicklungsprojekte – Die KGAL-Gruppe hat einen Vertrag mit dem norwegischen Projektentwickler Norsk Vind AS über den Bau und die technische Betriebsführung der Windparks Faurefjellet und Skorveheia unterzeichnet. Beide Parks werden für den Erneuerbare-Energien-Fonds KGAL ESPF 4 erworben. Der Fonds investiert überwiegend in Windkraft, Photovoltaik sowie Wasserkraft in Europa.

Norsk Vind AS wird die Windparks Faurefjellet und Skorveheia errichten und für die langfristige technische Betriebsführung verantwortlich sein. Der Baubeginn ist für August 2020 geplant, Ende 2021 sollen beide Parks mit einer Gesamtleistung von bis zu 117 MW ans Netz gehen.

Der KGAL ESPF 4 investiert primär in Windkraft, Photovoltaik sowie in Wasserkraft in Europa. Möglich sind zudem Investitionen in weitere erneuerbare Energie- und Speichertechnologien sowie Netzinfrastruktur. Die KGAL verfolgt dabei eine Core-Plus-Strategie, die gezielt Greenfield- und Brownfield-Investments kombiniert. Die KGAL Investment Management GmbH & Co. KG hat den Erneuerbare-Energien-Fonds KGAL ESPF 4 zum 30. September 2019 geschlossen. Die Investitionszusagen betrugen 750 Millionen Euro.


Anhang

Aktuelle Beiträge

14.07.2020

KGAL vermietet 14.000 m² im Jannowitz Center Berlin

>> mehr
16.06.2020

KGAL betritt polnischen Renewables-Markt mit PV Joint Venture und Ankauf zweier Windparks

>> mehr
01.04.2020

KGAL erwirbt Projekt „Rheingold“ in Wiesbaden

>> mehr
© Copyright 2020 - KGAL GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten DatenschutzImpressum
Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Webseite optimal gestalten und Ihnen den besten Service bieten zu können. Ohne Cookies ist die Funktionalität der Webseite möglicherweise eingeschränkt. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

zustimmen