KGAL unterzeichnet PRI

Die KGAL Gruppe hat die Prinzipien für verantwortliches Investieren unterzeichnet. Damit unterstreicht das Unternehmen, ein führender unabhängiger Investment- und Assetmanager, den Anspruch, seine gesellschaftliche Verantwortung anhand konkreter Maßnahmen umzusetzen.

Die Investitionen der KGAL in Immobilien, Flugzeuge und Erneuerbare Energien berücksichtigen gesellschatliche Trends wie die Urbanisierung, eine saubere Energieversorgung und eine ressourcenschonende Mobilität. Bei der Wahl der Anlageobjekte gewinnen Nachhaltigkeitskriterien zunehmend an Bedeutung. Gert Waltenbauer, CEO der KGAL Gruppe, betont: „Nachhaltigkeit ist strategisch relevant. Sie trägt dazu bei, Chancen und Risiken noch besser zu erkennen und zu steuern." Vor der Unterzeichnung hat die KGAL einen umfassenden Beratungsprozess durchlaufen, in dem alle Aspekte der Environmental-, Social-und Governance-Themen (ESG) analysiert wurden. Die PRI definieren Leitplanken, die zunehmend für Investoren relevant sind. Nachhaltigkeitsmanagement sei, so CEO Waltenbauer, ein Instrument, um der Verantwortung umfassend gerecht zu werden, die die KGAL für ihre Kunden und die Gesellschaft trage.

Finanzindustrie muss ESG-Kriterien auf allen Geschäftsebenen integrieren

Die KGAL Gruppe diskutierte mit einer Gruppe institutioneller Investoren, wie die ESG-Integration am besten erreicht werden kann. In einer Gesprächsrunde an der Londoner Börse empfahl Tim Van den Brande, Senior Director KGAL Capital GmbH & Co. KG, in zwei Schritten vorzugehen. „Bei der ESG-Integration gilt es zunächst sicherzustellen, dass die Unternehmenskultur sowie die strategischen und operativen Ziele aufeinander abgestimmt sind. Zudem, so Van den Brande, müssten ESG-Informationen in den Entscheidungsprozess integriert werden, um die Risiko-Rendite-Analyse zu ergänzen.

Zum Hintergrund:

Die UN Prinzipien für verantwortliches Investieren formulieren sechs Grundsätze. Diese sind:

1. „Wir werden Environment-, Social-, Governance-Themen (Ökologie-, Sozial- und Unternehmensführungs-Themen) in Investmentanalyse- und Entscheidungsfindungsprozesse einbeziehen.

2. Wir werden aktive Inhaber sein und ESG-Themen in unsere Eigentümerpolitik und -praxis integrieren.

3. Wir werden auf angemessene Offenlegung von ESG-Themen bei den Unternehmen achten, in die wir investieren.

4. Wir werden die Akzeptanz und die Umsetzung der Grundsätze in der Investmentindustrie vorantreiben.

5. Wir werden zusammenarbeiten, um die Effektivität bei der Umsetzung der Grundsätze zu steigern.

6. Wir werden jeder über unsere Aktivitäten und Fortschritte bei der Umsetzung der Grundsätze berichten."

Die UN Principles for Responsible Investment (UN PRI) sind eine im Jahr 2006 gegründete Investoreninitiative in Partnerschaft mit der Finanzinitiative des UN-Umweltprogramms UNEP und dem UN Global Compact. Die von den Vereinten Nationen unterstützte Initiative ist ein internationales Investorennetzwerk (Quelle: www.unpri.org).


Anhang

Aktuelle Beiträge

06.11.2018

KGAL investiert in Bremer Stadtteilzentrum "Berliner Freiheit"

>> mehr
30.10.2018

KGAL unterzeichnet PRI

>> mehr
29.10.2018

KGAL erwirbt Fachmarktzentrum Hollabrunn

>> mehr
© Copyright 2018 - KGAL GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten DatenschutzImpressum
Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Webseite optimal gestalten und Ihnen den besten Service bieten zu können. Ohne Cookies ist die Funktionalität der Webseite möglicherweise eingeschränkt. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier.

zustimmen