Klimaschutz kostet persönlichen Komfort

KGAL veröffentlicht „Perspektive Erneuerbare Energien“, Nr. 05/2019 – In der aktuellen Klimadebatte wird mit zweierlei Maß gemessen. Die Gründe werden in der Publikation „Perspektive Erneuerbare Energien“ des Investment- und Asset-Managers KGAL erläutert. Zudem beschreibt Portfolio Manager Alexander Rietz die Strategie des Erneuerbare-Energien-Fonds KGAL ESPF 4. Seine Kollegen geben Empfehlungen für Verhandlungen mit französischen Geschäftspartnern.

Klimaschutz hat Konjunktur, solange die eigenen Gewohnheiten beibehalten werden können, beobachtet Michael Ebner, Geschäftsführer Infrastruktur der KGAL Investment Management GmbH & Co. KG. Seiner Ansicht nach beginne die Energiewende bei jedem selbst: „Wer für Klimaschutz ist, muss auch sein Verhalten ändern.“ Von der Politik fordert Ebner: „Die Politiker dürfen es nicht jedem recht machen wollen, wenn die Energiewende gelingen soll.“

750 Millionen Euro schwer ist der Erneuerbare-Energien-Fonds KGAL ESPF 4. Mit 32 institutionellen Anlegern aus 13 Ländern steht er für die Internationalisierung der KGAL. Portfolio Manager Alexander Rietz verantwortet die Investmentstrategie. Er berichtet im Interview von der Bedeutung der Regulierung, der Dynamik des Marktes und den Erwartungen der Investoren.

Ein hohes Verantwortungsbewusstsein nehmen die Asset Manager des Bereichs Infrastruktur bei ihren französischen Geschäftspartnern wahr. Sie geben Empfehlungen für Verhandlungen und beschreiben die französische Lebensart.

Die Publikation „Perspektive Erneuerbare Energien” vermittelt kurz und prägnant Informationen über Investments in Wasserkraft sowie in Solar- und Windparks. Sie ist hier als Download verfügbar.


Anhang

Aktuelle Beiträge

12.08.2020

KGAL beim PRI Assessment 2020 sehr gut bewertet

>> mehr
11.08.2020

KGAL kauft „Perlach Plaza“ im Münchner Osten von CONCRETE Capital/BHB

>> mehr
30.07.2020

KGAL kauft weitere Immobilie in Dublin

>> mehr
© Copyright 2020 - KGAL GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten DatenschutzImpressum