LÄNDERABFRAGE

Bitte autorisieren Sie sich, um Zugang zu den für Sie relevanten Fonds zu erhalten.

Herkunftsland:

Bestätigen

COUNTRY INQUIRY

Please authorize yourself to gain access to the funds relevant to you.

Country of residence:

Confirm

COUNTRY INQUIRY

Please authorize yourself to gain access to the funds relevant to you.

ABFRAGE INVESTORENSTATUS

Die auf der Internetseite der KGAL GmbH & Co. KG dargestellten Fonds richten sich ausschließlich an professionelle und semi-professionelle Anleger und sind nicht für Privatanleger geeignet.

KGAL GmbH & Co. KG übernimmt keine Haftung für die unberechtigte Nutzung der nachfolgenden Inhalte.

QUERY INVESTOR STATUS

The funds shown on the website of KGAL GmbH & Co. KG are exclusively for professional and semi-professional investors and not qualified for private investors.

KGAL GmbH & Co. KG assumes no responsibility for unauthorized use of the following content.

KGAL Impact-Fonds ESPF 5 erreicht erstes Closing mit mehr als 50 Prozent seines Zielvolumens

Die konsequent nachhaltige Ausrichtung des KGAL ESPF 5 nach Artikel 9 SFDR sowie seine exzellente Transaktionspipeline treffen den Nerv der Investoren. Der paneuropäische Erneuerbare Energien Fonds ist mit gut 260 Millionen Euro Eigenkapital bereits zu mehr als der Hälfte platziert. Davon sollen nahezu 20 Prozent noch vor Jahresende investiert werden.

Zum erfolgreichen Start des Erneuerbare Energien Impact Fonds KGAL ESPF 5 haben Versicherungen, Pensionskassen, Impact Investment Manager sowie Family Offices aus Deutschland und Europa mit ihren Zeichnungszusagen beigetragen. Das Angebot wurde sowohl von Bestands- als auch von Neukunden, die rund ein Drittel der Commitments ausmachen, sehr gut angenommen.  „Dieser Mix zeigt, dass wir vertraute und neue Investoren mit der starken Performance des Vorgängerfonds, unserer aktiven Assetmanagement-Strategie und unserem hervorragenden Marktzugang überzeugen können,“ kommentiert Michael Ebner, Geschäftsführer Sustainable Infrastructure der KGAL Investment Management. 

 

Ein weiterer Grund für die positive Resonanz im Markt ist die Vorreiterrolle des KGAL ESPF 5 in Sachen Impact. „Der Impact Status des ESPF 5 ist ein echter „game changer“. Wir registrieren ein großes Interesse institutioneller Investoren, die mit ihren Engagements bereits jetzt die höchsten ESG-Anforderungen der Offenlegungsverordnung erfüllen wollen – die Auswahl an entsprechenden Produkten ist dagegen noch sehr begrenzt“, so Florian Martin, Geschäftsführer für das institutionelle Kundengeschäft der KGAL Investment Management.

 

Volle Transaktionspipeline

 

Die breit diversifizierte Transaktionspipeline des KGAL ESPF 5 ist groß genug, um bei erfolgreicher Umsetzung die bisherigen Eigenkapitalzusagen vollständig abzurufen. Beim ersten Fondsinvestment handelt es sich um eine Late Stage PV-Projektentwicklung auf Sizilien mit einer geplanten installierten Leistung von mehr als 100 Megawatt. „Darüber hinaus sind wir in Verhandlungen über großvolumige Kooperationen mit Erneuerbare Energien Entwicklern in Deutschland und Spanien,“ sagt Michael Ebner. Der Fonds will deshalb noch 2021 die ersten 20 Prozent der aktuellen Commitments abrufen.

 

Die potenziellen Assets des KGAL ESPF 5 überzeugen in jeder Hinsicht. „Mit den bislang geplanten Ankäufen erreichen wir nicht nur eine breite Diversifikation, sämtliche Investments liegen mit ihren Zielrenditen am oberen Rand des anvisierten Korridors von 7 bis 9 Prozent“, betont Portfoliomanager Carsten Haubner. Rendite und Impact können durchaus im Einklang stehen – das wird auch immer mehr Investoren bewusst.

 

Aktives Asset Management für Impact und Rendite

 

Die KGAL hat seit 2003 in mehr als 150 Anlagen im Bereich erneuerbare Energien in neun europäischen Ländern mit einer Gesamtleistung von mehr als 1,5 Gigawatt investiert. Der neue Core-Plus-Fonds KGAL ESPF 5 setzt vorrangig auf eine aktive Build-and-Sell-Strategie. Das Portfoliomanagement investiert unter Einhaltung der strengen Artikel-9-Regularien europaweit primär in Windkraft und Photovoltaik. Möglich sind zudem Beimischungen weiterer erneuerbarer Energie- und Speichertechnologien sowie Netzinfrastruktur. Das Portfolio diversifiziert breit über Technologien, Regionen und Asset-Lebenszyklen.

 

 

 

Bitte geben Sie bei Verwendung der Bilder KGAL GmbH & Co. KG an.

 


Anhang

Aktuelle Beiträge

31.01.2023

Neuer Impact-Fonds KGAL Core 5 LIFE erreicht erstes Closing und erwirbt nachhaltige Wohnimmobilie in Málaga

>> mehr
23.01.2023

KGAL und PFALZSOLAR bauen gemeinsam Solarparks mit 176 Megawatt Gesamtleistung in Griechenland

>> mehr
12.01.2023

KGAL gelingt fulminanter Start mit dem Quartierszentrum „Perlach Plaza“ in München

>> mehr
© Copyright 2023 - KGAL GmbH & Co. KG Alle Rechte vorbehalten DatenschutzImpressum